Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

strafen - Ein Buch zur Strafkultur der Gegenwart


Erschienen 2004 im hier+jetzt Verlag


Softcover, 245 Seiten, 20x27cm




Welche Strafe verdient das quengelnde Kind?


Wie bestrafen wir den Raser?


Den Sexualverbrecher?


Was bezweckt der Richter mit seinem Urteil?



In westlichen Gesellscahften haben sich die staatlichen Strafkonzepte von der Körperstrafe über das Einkerkern zu neuen Formen des geschlossenen und offenen Strafvollzugs entwickelt. Der Strafzweck bewegt sich noch heute zwischen Vergeltung, Abschreckung, Erziehung und Schutz der Gesellschaft. Das Buch reflektiert Grundfragen des staatlichen wie privaten Strafens, thematisiert akzuelle gesellschaftspolitische Debatten und gibt mit zahlreichen Erfahrungsberichten und Reportagen Einblick in die Strafkultur der Gegenwart.




CHF 30.00

Stapferhaus logo

Nature

Open